Veranstaltungen/
Ausstellungen

Hier finden Sie unsere neuesten Projekte.

Der österreichische Freundeskreis finanziert, unterstützt und vermittelt laufend zahlreiche Projekte Yad Vashems.

Amtsübergabe in der Hofburg Wien

Generalversammlung 2021

Am 4. Oktober 2021 hielten die Österreichischen Freunde von Yad Vashem ihre Generalversammlung in Wien ab. 400 Mitglieder und geladene Gäste fanden sich nach der durch Corona erzwungenen zweijährigen Pause im Zeremoniensaal der Hofburg ein.
Die Bundesregierung war durch Vizekanzler Mag. Werner Kogler, Verteidigungsministerin Mag.a Klaudia Tanner sowie Justizministerin Dr.in Alma Zadić vertreten. Bundeskanzler Sebastian Kurz sandte eine Video-Botschaft. Aus Yad Vashem kamen der Direktor für Internationale Beziehungen, Dr. Haim Gertner sowie die Direktorin für die deutschsprachigen Länder, Ruth Ur, nach Wien. Es nahmen auch wieder Botschafter mehrerer Länder und viele prominente Gäste an der Versammlung teil. Festredner des Abends war der 94jährige Holocaust-Überlebende Viktor Klein, der als Jugendlicher vier Konzentrationslager überlebt hatte. Zum Schluss überreichte das Gründerehepaar Günther und Ulrike Schuster symbolisch den „Schlüssel des Freundeskreises“ an seine Nachfolger Ing. Gustav und Ursula Arthofer.

 

ZUM LIVESTREAM


LESEN SIE MEHR

Hofburg in Wien

Ausstellungseröffnung

„Die Gerechten – Courage ist eine Frage der Entscheidung“

Verteidigungsministerin Mag.a Klaudia Tanner eröffnete am 18. Mai 2021 die Ausstellung „Die Gerechten - Courage ist eine Frage der Entscheidung“ im Heeresgeschichtlichen Museum in Wien. Die Wanderausstellung der Österreichischen Freunde von Yad Vashem wurde für den Ausstellungsort adaptiert und zeigt schwerpunktmäßig die Rettungstaten von Menschen, die während der NS-Zeit Uniform trugen.

Als „Gerechte unter den Völkern“ werden vom Staat Israel jene Menschen ausgezeichnet, die während der Nazi-Herrschaft unter Lebensgefahr Jüdinnen und Juden retteten. Etwas mehr als hundert Österreicherinnen und Österreicher tragen diesen Ehrentitel. Ihre mutigen Taten werden nun bis Oktober im HGM gezeigt.

Bei der langen Nacht der Museen am 2. Oktober 2021 wird diese Ausstellung eine wichtige Rolle spielen.

Online-Gedenkfeiern

während neuerlichen Lockdowns

Eine Pionierleistung war am 27. Jänner 2021 die Live-Übertragung zweier Online-Gedenkveranstaltungen anlässlich des Internationalen Holocaust-Gedenktages der Vereinten Nationen.

Corona-bedingt waren keine Versammlungen erlaubt, daher übertrug der Freundeskreis die Gedenkanlässe live über das Internet. Auf diese Weise nahmen österreichweit ganze Schulklassen und viele Studierende an einer Lesung des berühmten Schauspielers und Regisseurs Karl Markovics teil.
Einige Jugendliche konnten anschließend mit dem Hauptdarsteller des Oscar-prämierten Dramas „Die Fälscher“ über das Gehörte diskutieren.

Insgesamt erreichte der Freundeskreis mit den beiden Online-Gedenkveranstaltungen mehr als zweitausend Menschen.


Veranstaltung ansehen

Projekte
unterstützen

Zur Finanzierung weiterer Projekte benötigt Yad Vashem die Unterstützung von großzügigen Förderern. Wir ersuchen Sie um Ihre Mithilfe.

 

Helfen Sie mit: